Section Inclusion and Rehabilitation

Analyse der Prüfungsmodalitäten für Menschen mit Behinderungen

Die Möglichkeit zu einem anerkannten Berufsabschluss von Industrie- und Handelskammer bzw. Handwerkskammer ist wesentlich für die Teilhabe am Arbeitsleben. Hierfür müssen die Prüfungsmodalitäten für Menschen mit Behinderungen entsprechend angepasst werden. Die durchgeführten Analysen geben Aufschluss darüber, wie die Prüfungsmodalitäten für Auszu-bildende und Umzuschulende mit Behinderungen gestaltet und worauf möglicherweise be-stehende Veränderungen im Zeitverlauf zurückzuführen sind.

Veröffentlichung:
Bundesinstitut für Berufsbildung: Nachteilsausgleich für behinderte Prüfungsteilnehmerinnen und Prüfungsteilnehmer: Handbuch mit Fallbeispielen und Erläuterungen für die Prüfungs-praxis. , Teil 3: Analyse der Prüfungsmodalitäten für Menschen mit Behinderungen

Conducted by:

Commissioned by: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Duration: Juni bis November 2001

Status: completed

Cooperation partners : none

adminAnalyse der Prüfungsmodalitäten für Menschen mit Behinderungen
  • Kategorien
  • News

    No actual news.

    Contact

    ISG – INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG
    UND GESELLSCHAFTSPOLITIK GMBH

    Weinsbergstraße 190
    50825 Köln

    info@isg-institut.de
    +49 (0) 221 / 130 655 0

    © 2018 - ISG Institut für Sozialforschung
    und Gesellschaftspolitik GmbH

    Website by Netzhaut-Netzwerk