Arbeitsbereich Behinderung und Teilhabe

Befragung Gemeinsamer Servicestellen für Rehabilitation in Nordrhein-Westfalen

Nach Kapitel 3 SGB IX ist die flächendeckende Einrichtung von Gemeinsamen Servicestellen der Rehabilitationsträger vorgesehen. Ihre Aufgabe ist es, im Bereich der Rehabilitation Beratung und Unterstützung aus einer Hand leisten. Mit Bezug auf die wissenschaftliche Begleitung zu Einrichtung und Arbeitsweise der Gemeinsamen Servicestellen im Bundesgebiet, wurde im Jahr 2009 eine schriftliche Befragung aller Gemeinsamer Servicestellen in NRW durchgeführt, um Erkenntnisse über Verfahrensabläufe, Arbeitsweise und Nachfrage nach ihren Leistungen zu erhalten.

Verffentlichung:
keine

Mitarbeiter: Dr. Heike Engel, Dr. Dietrich Engels

Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen

Laufzeit: Juni bis September 2009

Status: abgeschlossen

Kooperationspartner: keine

adminBefragung Gemeinsamer Servicestellen für Rehabilitation in Nordrhein-Westfalen

News

Keine News verfügbar

Kontakt

ISG - INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG UND GESELLSCHAFTSPOLITIK GMBH
Weinsbergstraße 190
50825 Köln

+49 (0) 221 / 130 655 0
+49 (0) 221 / 130 655 46