Betreuungsrecht

Arbeitsbereich Behinderung, Teilhabe und Betreuungsrecht

Qualität in der rechtlichen Betreuung

Hintergrund des Projekts ist eine Qualitätsdebatte im Betreuungswesen, die schon seit längerer Zeit geführt wird und verschiedene Fragen aufwirft. Dazu gehören sowohl Fragen zu den notwendigen Strukturen und Voraussetzungen, um qualitativ hochwertige Arbeit leisten zu können, als auch Fragen danach, was Betreuungsqualität ausmacht. Ziel des Forschungsprojekts ist ein Konzept von …

Regine KöllerQualität in der rechtlichen Betreuung

Arbeitsbereich Behinderung, Teilhabe und Betreuungsrecht

Evaluation des Zweiten Betreuungsrechtsänderungsgesetzes (2. BtÄndG)

Die Untersuchung verfolgte das Ziel, die Auswirkungen des 2. BtÄndG auf die Betreuten (Qualität), die Betreuer (Tätigkeit und wirtschaftliche Situation), die Betreuungsbehörden (Aufgabenspektrum und Arbeitsbelastung) sowie die Vormundschaftsgerichte (Arbeitsentlastung und Verfahrensvereinfachung) und die Vorsorgevollmacht (Verbreitung und Akzeptanz) zu analysieren. Bei den Betreuern wurden die Berufsbetreuer und die Vereinsbetreuer einbezogen, wobei …

Themengebiete:
adminEvaluation des Zweiten Betreuungsrechtsänderungsgesetzes (2. BtÄndG)

Arbeitsbereich Behinderung, Teilhabe und Betreuungsrecht, Gerontologie und Pflege

Betreuung für schwache und in ihrer Rechtsfähigkeit beeinträchtigte Ältere in Europa: Vergleichende Analyse nationaler Systeme und Reformansätze (ADEL)

In alternden Gesellschaften sind Fragen nach der Partizipation älterer Menschen und der Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, von großer Relevanz. Auch ältere Menschen, die aufgrund verschiedener Beeinträchtigungen einer rechtlichen Unterstützung bedürfen, treten nicht vom Rechtsleben zurück. Ziel des Projekts war, zu vergleichen, wie verschiedene europäische Länder die rechtlichen Belange …

Themengebiete:
adminBetreuung für schwache und in ihrer Rechtsfähigkeit beeinträchtigte Ältere in Europa: Vergleichende Analyse nationaler Systeme und Reformansätze (ADEL)

Arbeitsbereich Behinderung, Teilhabe und Betreuungsrecht

Subsidiaritätsprinzip im Betreuungsrecht – Möglichkeiten von vorgelagerten Unterstützungssystemen und Assistenzen

Um die komplexe Frage beantworten zu können, wie insbesondere alternative Unterstützungssysteme und Assistenzen (im Sinne des Subsidiaritätsprinzips), die nicht unmittelbar mit dem Betreuungsrecht verknüpft sind, zur Vermeidung von Betreuungen genutzt werden (können), müssen verschiedene Faktoren bedacht werden. Die dabei zu berücksichtigenden inhaltlichen Aspekte sowie geeignete methodische Herangehensweisen sind in Form …

Themengebiete:
adminSubsidiaritätsprinzip im Betreuungsrecht – Möglichkeiten von vorgelagerten Unterstützungssystemen und Assistenzen