Arbeitsbereich Europäische Strukturfonds

Berichtswesen (Evaluierung) ESF Plus und ESF REACT EU für die Sozialbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg in Hamburg 2023 bis 2029

Das ISG wurde gemeinsam mit den IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik von der Sozialbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg mit der Evaluierung des ESF Plus und REACT-EU Programms beauftragt. Im Kern beinhaltet das Projekt drei Programmevaluierungen: (1) Umsetzung des ESF Plus Programms zur Halbzeitüberprüfung, (2) Umsetzung der REACT-EU Maßnahmen …

Mitarbeiter: Dr. Katja Seidel
Levin GjakonovskiBerichtswesen (Evaluierung) ESF Plus und ESF REACT EU für die Sozialbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg in Hamburg 2023 bis 2029

Arbeitsbereich Europäische Strukturfonds

Wissenschaftliche Begleitung des Programms für den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) im Land Berlin in der Förderperiode 2021-2027

Das ISG wurde gemeinsam mit den IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWEB) mit der wissenschaftlichen Begleitung des Programms für den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) im Land Berlin in der Förderperiode 2021-2027 beauftragt. Wesentliche Aufgaben bestehen in der Begleitung und Unterstützung …

Levin GjakonovskiWissenschaftliche Begleitung des Programms für den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) im Land Berlin in der Förderperiode 2021-2027

Arbeitsbereich Armut und Lebenslagen

Strategien zur Verbesserung der Inanspruchnahme des Wohngeldes

Im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) erforscht das ISG die Gründe einer Nichtinanspruchnahme von Wohngeld sowie Strategien zur Verbesserung dessen Inanspruchnahme. Das Wohngeld in Deutschland stellt eine staatliche Unterstützungsleistung dar, die Menschen mit niedrigem Einkommen im Hinblick auf ihre Wohnkosten unterstützen soll, von einer beträchtlichen Anzahl …

Lisa HuppertzStrategien zur Verbesserung der Inanspruchnahme des Wohngeldes

Arbeitsbereich Behinderung und Teilhabe

Wissenschaftliche Studie zur verbesserten Integration schwerbehinderter Menschen in den ersten Arbeitsmarkt

Menschen mit Behinderungen nehmen nicht gleichermaßen am Erwerbsleben teil wie Menschen ohne Behinderungen. Deshalb wurden in den letzten Jahren auf Bundes- und Landesebene vermehrt Anstrengungen unternommen, um die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu stärken. Ein wesentliches politisches Ziel besteht in der Stärkung beruflicher Teilhabe. Hierzu wurden Maßnahmen und Förderprogramme …

Levin GjakonovskiWissenschaftliche Studie zur verbesserten Integration schwerbehinderter Menschen in den ersten Arbeitsmarkt