Arbeitsbereich Behinderung, Teilhabe und Betreuungsrecht

Teilhabebericht NRW

Im Rahmen des Projekts erfolgt eine umfassende datenbasierte Analyse der Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen in NRW. Um der Heterogenität der Menschen mit Behinderungen gerecht zu werden, sollen differenzierte Analysen für verschiedene Personengruppen erfolgen (z.B. nach soziodemografischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Migrationshintergrund, Bildungsabschluss, Einkommen) und regionale Unterschiede herausgearbeitet werden.

Insbesondere die Darstellung von Entwicklungen im Zeitverlauf ist ein wesentliches Anliegen des Projekts, um darauf aufbauend Handlungserfordernisse für die Politik und weitere relevante Akteure zu identifizieren. Um mögliche Ansatzpunkte zur Verbesserung der Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen herauszuarbeiten, erfolgt im Zuge der Berichterstellung eine systematische Recherche, Aufbereitung und Bewertung von bisherigen Aktivitäten zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Land NRW.

Mitarbeiter: Dr. Dietrich Engels, Alina Schmitz

Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen

Status: laufend

Kooperationspartner: Prof. Dr. Claudia Hornberg - Universität Bielefeld

Alina SchmitzTeilhabebericht NRW
  • Kategorien
  • News

    Aktuell keine Neuigkeiten.

    Kontakt

    ISG - INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG UND GESELLSCHAFTSPOLITIK GMBH
    Weinsbergstraße 190
    50825 Köln
    info@isg-institut.de
    +49 (0) 221 / 130 655 0
    +49 (0) 221 / 130 655 46

    © 2018 - ISG Institut für Sozialforschung
    und Gesellschaftspolitik GmbH

    Website by Netzhaut-Netzwerk