Arbeitsbereich Integrationsforschung

Fortschreibung Integrationskonzept für den Kreis Viersen

Der Kreis Viersen verfügt über ein Integrationskonzept, das im Jahr 2017 beschlossen wurde. Es bildet die Grundlage für die Arbeit des ebenfalls 2017 gegründeten Kommunalen Integrationszentrums des Kreises. Nun soll das Integrationskonzept fortgeschrieben werden. Das Ziel der Fortschreibung besteht darin, die regionsspezifischen und fachlichen Kenntnisse zur Migrations- und Integrationssituation des Kreises in ein neues Integrationskonzept einfließen zu lassen. Das ISG wurde damit beauftragt, den Kreis Viersen bei einigen Arbeitsschritten im Rahmen der Fortschreibung des Integrationskonzepts zu unterstützen.

Zunächst ist vorgesehen, das Integrationskonzept 2017 zu evaluieren und Vorschläge für dessen thematische und inhaltliche Modifikationen zu erarbeiten. Daran anschließend folgt eine Analyse der gegenwärtigen Lage der Integration im Kreis Viersen, die durch Dialogprozesse mit lokalen Kooperationspartner*innen begleitet wird. Durch die Zusammenstellung von Zahlenmaterial über die Zielgruppe im Kreis Viersen werden daraufhin die statistischen Grundlagen verbessert und ein indikatorengestütztes Berichtswesen aufgebaut. Die Ergebnisse der einzelnen Projektabschnitte fließen in ein aktualisiertes Integrationskonzept ein, das mit dem Kommunalen Integrationszentrum abgestimmt und abschließend im Rahmen einer Großveranstaltung vorgestellt wird.

Mitarbeiter: Dr. Dietrich Engels, Lisa Huppertz, Dr. Regine Köller

Laufzeit: 01.01.2021-31.10.2021

Status: laufend

Lisa HuppertzFortschreibung Integrationskonzept für den Kreis Viersen
  • Kategorien
  • News

    Keine News verfügbar

    Kontakt

    ISG - INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG UND GESELLSCHAFTSPOLITIK GMBH
    Weinsbergstraße 190
    50825 Köln

    +49 (0) 221 / 130 655 0
    +49 (0) 221 / 130 655 46