Arbeitsbereich Integrationsforschung

Gutachten zur Untersuchung der Abläufe, Koordinierungs- und Umsetzungsdefizite sowie Integrationserfolge im Saarland

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MSGFF) hat im Rahmen der Umsetzung des Koalitionsvertrages für die 16. Legislaturperiode des Landtags des Saarlandes (2017 – 2022) das ISG mit der Erstellung eines Gutachtens zur Vorbereitung eines Koordinierungs- und Steuerungsmodells für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund beauftragt.

Mit dem Gutachten sollen Abläufe, Koordinierungs- und Umsetzungsdefizite sowie Integrationserfolge im Saarland untersucht werden. Ebenso sollen damit Angebote und Schnittstellen der Akteure/innen im Bereich der Integration ermittelt werden. Integrationspolitik kann auf diese Weise als Querschnittsaufgabe verstanden, verbindlicher realisiert und nachvollziehbarer analysiert werden.

Neben einer Literaturrecherche werden statistische Daten aufbereitet, um darauf aufbauend die Teilhabechancen der Menschen mit Migrationshintergrund abzubilden. Außerdem werden die Maßnahmen, Ansätze und Initiativen zur Förderung von Integrationsprozessen im Saarland, die daran beteiligten Akteure/innen sowie die jeweiligen  Zielgruppen zusammengetragen und systematisiert. Grundlage hierfür bilden eine Recherche, ein Workshop mit relevanten Akteuren/innen und eine Kurzbefragung dieser Akteure und lokal ansässigen Anbietern von Unterstützungsangeboten für Menschen mit Migrationshintergrund.

Alina SchmitzGutachten zur Untersuchung der Abläufe, Koordinierungs- und Umsetzungsdefizite sowie Integrationserfolge im Saarland
  • Kategorien
  • News

    Aktuell keine Neuigkeiten.

    Kontakt

    ISG - INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG UND GESELLSCHAFTSPOLITIK GMBH
    Weinsbergstraße 190
    50825 Köln

    +49 (0) 221 / 130 655 0
    +49 (0) 221 / 130 655 46

    © 2018 - ISG Institut für Sozialforschung
    und Gesellschaftspolitik GmbH

    Website by Netzhaut-Netzwerk