Arbeitsbereich Europäische Strukturfonds

Zusammenfassende Bewertung der Prioritätsachse A

Die Dachevaluierung des Bundesprogramms des Europäischen Sozialfonds (ESF) sah eine Bewertung der Programmziele sowie der Kernziele der Strategie Europa 2020 auf Ebene der Prioritätsachsen vor. Die Prioritätsachse A widmet sich dabei der „Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte“. Die Förderprogramme der Prioritätsachse A liegen in den Themenbereichen Förderung von Unternehmensgründungen, Förderung von KMU und Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt. Die Studie ist als theoriebasierte Wirkungsanalyse angelegt, d. h. es wird das Ziel verfolgt, anhand der vorliegenden empirischen Evidenz kausale, also ursächlich auf die Umsetzung des Programms rückführbare Wirkungen zu plausibilisieren. Hierfür wurden als Informationsgrundlage Veröffentlichungen, insbesondere Evaluierungen, zu den Förderprogrammen innerhalb der Prioritätsachse A, das ESF-Monitoring, die Erhebung der Langfristindikatoren im Rahmen der Evaluierung der Investitionsprioritäten sowie die Durchführung eigener Erhebungen (Expert*inneninterviews, eine Fallstudie) herangezogen.

 

Publikation: https://www.esf.de/portal/SharedDocs/PDFs/DE/Monitoring_Evaluation/dachevaluation_prioachse_a.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Mitarbeiter: Eva Roth, Hans Verbeek

Auftraggeber: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (im Rahmen der Dachevaluierung (ESF 2014-2020))

Laufzeit: November 2017 bis Januar 2021

Status: abgeschlossen

Levin GjakonovskiZusammenfassende Bewertung der Prioritätsachse A

News

Keine News verfügbar

Kontakt

ISG - INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG UND GESELLSCHAFTSPOLITIK GMBH
Weinsbergstraße 190
50825 Köln

+49 (0) 221 / 130 655 0
+49 (0) 221 / 130 655 46